HomeAnwendungsbereicheShelf Ready Packaging

Shelf Ready Packaging

Vom Hersteller direkt ins Verkaufsregal: Shelf Ready Packaging (SRP) ist die Lösung

Shelf Ready Packaging (auch: Retail Ready Packaging) sorgt dafür, dass Produkte sicher, effizient und ökologisch vom Hersteller direkt ins Verkaufsregal gelangen und dort Kunden ansprechen. Ohne Umverpackung. Das stellt hohe Anforderungen an die Verkaufsverpackung.

Vorteile

Weniger Verpackungsmaterial
Effiziente Logistik
Verkaufsfördernd
Nachhaltig

Grosses Einsparpotenzial

Shelf Ready Packaging bietet entlang der gesamten Lieferkette Optimierungs- und Einsparpotential. Handling und Logistik werden sicherer und einfacher. Die grössten Vorteile der funktionellen Verpackung entstehen aber am Point of Sale: Da die Ware ohne Umverpackung angeliefert wird und ohne Einsatz von Hilfsmitteln wie Messern oder Scheren direkt ins Regal gestellt werden kann, können die Mitarbeitenden in der Verkaufsfiliale deutlich effizienter arbeiten.

Verkaufsfördernd ohne Umverpackung

Konsumenten werden sensibler, was Verpackungen angeht. Ökologisch nachhaltige Verpackungen sind gefragter denn je. Shelf Ready Packaging ist deshalb auch für das Verpackungsmarketing ein interessanter Weg. Endverbraucher, die vor einem Regal stehen, entscheiden im Schnitt innerhalb von fünf Sekunden, welches Produkt sie kaufen. Die Verpackung selber und die attraktive Präsentation des Produkts sind entscheidende Faktoren.

Weniger Abfall

Weil die Ware durch SRP bereits in der Verkaufsverpackung angeliefert wird und eine Umverpackung oder zusätzliches Material entfällt, entsteht entlang der gesamten Supply Chain deutlich weniger Abfall. Die verwendeten Kartons und Banderolen sind 100 % recycelbar und können nach dem Abverkauf einfach und ökologisch entsorgt werden.

Weniger Verpackungsmaterial, einfaches Handling und bereit fürs Verkaufsregal

News und Anwendungen rund um Shelf Ready Packaging

Häufig gestellt Fragen rund um Shelf Ready Packaging

  • Die Umverpackung ist eine zusätzliche äussere Verpackung, die ein bereits verpacktes Produkt umschliesst.
  • Eine Umverpackung kann ein Produkt beim Transport schützen. Eine Umverpackung kann aber auch nur als zusätzliche Informations- und Werbefläche dienen.
  • Die Verkaufsverpackung schützt das Produkt auf dem Weg vom Regal bis zum Endverbraucher und verlängert häufig die Haltbarkeit der Ware.
  • Verkaufsverpackungen sind Werbeträger. Die Verkaufsverpackung soll Kunden ansprechen und das Kaufverhalten beeinflussen.
  • Verkaufsverpackungen sind aber auch Informationsträger: Sie informierten Endverbraucher bei Lebensmitteln zum Beispiel über Inhaltsstoffe, Zubereitung und Haltbarkeit oder geben Hinweise für Allergiker.
  • Die Verkaufsverpackung soll unnötigen Verpackungsmüll vermeiden. Sie soll wenn immer möglich wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar sein.

 

Wie sieht Ihre Anwendung aus?